KategorieWordpress

Scribefire Erweiterung für Safari 5 – der schnelle Blog Happen zwischendurch

Schnelle Blogbeiträge mit dem Browser erfassen, manchmal ganz praktisch. Was unter Firefox und Chrome bereits lange möglich war ist nun mit dem Update auf Safari 5.0 machbar.
Möglich macht das die Erweiterung Scribefire und das neu eingeführte Extensionmanagement von Safari 5.0. Nun können Entwickler ohne Umwege Apple’s Browser erweitern.

Weiterlesen

WordPress Plugin WP-SOS-Donate: Haiti Spendenaufruf für die Sidebar

Haiti eins der ärmsten Länder der westlichen Hemisphäre wurde vor zwei Tagen von einem verheerenden Erdbeben erschüttert. KeulenKalle ruft in seinem Blog die Webgemeinde zur Hilfe für Haiti auf. Nun hier ein kleiner Beitrag von mir, ein kleines Plugin für den Spendenaufruf in WordPress. WICHTIG, das Plugin ist kostenfrei und kann hier und bei WordPress ohne irgendwelche Verplichtung (v.a. finanzieller Art) heruntergeladen werden. Weiterlesen

WordPress Plugin LightOn Server Monitor 1.2.0

magnifierLightOn Server Monitor (english versionCeská verze) ist Monitoring Plugin für WordPress, das den Zustand des Webservers, die Prozesse des Betriebsystems und der mysql Datenbank anzeigt. Im Dashboard wird dazu eine kurze Übersicht angezeigt, in der Detailansicht gibts dazu noch die Requestübersicht des WebServer, der Mysql Datenbank sowie eine CPU Prozesseüberischt.
Bisher unterstützte Plattformen sind OSX und Linux. Weiterlesen

Semmelstatz Fix für IPv6/IPv4 TCP Adressen

wordpress_symbolSteht der Server der das WordPress Blog hostet in einer Umgebung mit gemischten IPv6/IPv4 Netzen so werden die Zugriffsadressen von IPv4 Adressen in der abgekürzten IPv6 Form weitergegeben. So hat man zum Beispiel ::ffff:180.40.64.131 als Eintrag in seinem Serverlog. WordPress kann wohl damit umgehen, da das in den Innereien umgewandelt wird. Weiterlesen

Lighttpd und WordPress Rewriting Update für PHP im Namen

lighttpdApache als WebServer dürften die meisten von uns kennen, mittlerweile ist der Apache aber zu einer Eierlegenden Wollmilchsau mutiert, der nicht immer auf Performance gedrillt ist. Für die Alternative Lighttpd ist Performance das Kernkriterium. jede vernünftige Webanwendung ist zwar Webserver unabhängig, aber beim Rewriting hört der Spaß meist auf. Unser aller Lieblingsblog macht da keine Ausnahme, schaltet man die SEO Optimierung hinzu schon braucht man unterm Apachen mod_rewrite und evtl. Anpassungen an der .htaccess. Weiterlesen

WordPress Ping & Trackback Probleme

WPScheinbar hat WordPress seit der 2.7 Version ein Problem mit der Ping und Trackbackfunktion. Diese werden gar nicht bzw. verspätet ausgeführt. Andi von meinungsguck.de hat sich das angesehen und auch eine Lösung für gefunden. Einfach in der Datei cron.php um die Zeile 201: folgende Änderung durchführen:
[sourcecode lang=’php‘]
#wp_remote_post($cron_url, array(‚timeout‘ => 0.01, ‚blocking‘ => false));
wp_remote_post($cron_url, array(‚timeout‘ => 1, ‚blocking‘ => false));
[/sourcecode]
Im 2.7.1 Update ist – jedenfalls bei mir – die Änderung noch nicht mit dabei gewesen.

WordPress Update 2.7.1

WPGestern gabs mal wieder ein Update für WordPress, in der Version 2.7.1 wurden 68 Probleme und Vorschläge bearbeitet, wer möchte kann die Liste hier einsehen. Die Aktualisierung klappt ohne Probleme über die automatische Updatefunktion, allerdings sollte man immer seine Datenbank und WordPress Dateien vorher sichern. Weiterlesen

WordPress <br /> & <p> Tags bei Syntax Highlithing

WP Wie der Eine oder Andere schon gesehen hat, hatte ich in den letzten Tagen Probleme mit dem Syntax Highlighting. Sowohl das von wordpress.com empfohlene Plugin (syntaxhighligher Google Code project), wie auch WP-Syntax zeigten <br /> und <p> Tags bei Zeilenumbrüchen im Sourcecode an. Das sieht nicht nur unschön aus, führt auch bei HTML/PHP Code zu falschen Anzeigen. Übeltäter hier ist mal wieder der Tyne MCE WYSIWYG Editor und das nicht nur im grafischen Modus, sondern auch dann wenn man vermeintlich nur HTML Code im HTML Modus eingibt.
Mein bisheriger Ausweg ist den grafischen Editor abzuschalten, da das Abschalten für jeden Benutzer eingestellt wird, kann man sich zwei Benutzer anlegen, einen mit und einen ohne WYSIWYG Editor. Für andere Lösung bin ich dankbar.

WordPress 2.7 Update – Teil 2

 

WP

Alles beim Teufel, nein. Das verfahren ist nicht anderes als auf 2.5 (das gibts hier). Ich musste nur nachdem Update das Fluency Admin Template löschen, weil es mit 2.7 nicht kompatibel ist. Sieht man sich aber das neue Admin Template an, so fehlt mir das Fluency Template nicht.  Weiterlesen

WordPress Update 2.7

WPAlle Jahre Wochen wieder ein WordPress Update, diesmal mit der AutoUpdate-Funktion.
Nachdem ich den RC1 von WordPress über eine Kopie von swtich2mac.de gejagt habe und nicht alles beim Teufel war jetzt also für die Liveseite und mit AutoUpdate. Weiterlesen

© 2017 Switch2Mac

Theme von Anders Norén↑ ↑